Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.87 / 5,00
21 Bewertungen
Shopauskunft 4.87 / 5,00 (21 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Loewe
16.04.2021
rainer
13.04.2021
KAD
06.04.2021
Charlie
03.04.2021
nordicrudi
03.04.2021
Charlie
26.03.2021
Jip
21.03.2021
Matthias
17.03.2021
Crow503
16.03.2021
H.L.W.
15.03.2021

Akkuschrauber

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

 

Du bist ambitionierter Heimwerker oder führst kleine Handwerksarbeiten in der Wohnung gerne selbst aus? Dann gehört ein Akkuschrauber zu den Werkzeugen, die in Deiner DIY Grundausstattung nicht fehlen dürfen. Diese nützlichen Werkzeuge lassen sich vielseitig einsetzen. Sie machen Dir die Arbeit leichter und Du kommst mit Deinen Projekten zügig voran. Bei der Auswahl eines hochwertigen Akkuschraubers gibt es einige Dinge zu beachten. In welchen Eigenschaften sich die einzelnen Modelle unterscheiden, ist auf den ersten Blick nicht ohne Weiteres zu erkennen. Welches Modell für Dich optimal ist, hängt von der Art der auszuführenden Arbeiten und von der geplanten Häufigkeit der Nutzung ab.

 

Wie funktioniert ein Akkuschrauber?

 

Akku

Die elektrische Energie wird über einen Akku bereitgestellt. Das hat den Vorteil, dass Du mit diesen Werkzeugen vom Elektronetz unabhängig bist und auch im Garten oder beim Campen in freier Natur kleinere Arbeiten ausführen kannst. Akkus gibt es in verschiedenen Stärken. Besonders beliebt ist der 18V Akkuschrauber. Die Stärke des Akkus sollte auf jeden Fall zur Leistung des verbauten Motors passen. Dieser überführt dann die elektrische Energie in eine mechanische Drehung die den Schraubkopf bewegt. Die Geschwindigkeit der Drehung kannst du mit dem Trigger beeinflussen.

Bohrfutter

An der Spitze findest du das Bohrfutter. In der Regel verfügen die Geräte inzwischen alle über ein Schnellspannbohrfutter oder SDS. Bei hochwertigen Geräten ist das Bohrfutter aus Metall. Musst du den Bit oder Bohrer wechseln ist das mit dieser Art Bohrfutter schnell erledigt, da kein zusätzliches Werkzeug benötigt wird.

Drehrichtungswechsler

Heute lassen sich mit dem Akkuschrauber selbstverständlich Schrauben hineindrehen als auch herausdrehen. Mit einer Taste am Gerät, dem sogenannten Drehrichtungswechsler stellst du diesen Links- bzw. Rechtslauf ein. Drehmomenteinstellung Diese Einstellung steuert die Empfindlichkeit der Rutschkupplung. Ab einem bestimmten Widerstand rutscht der Akkuschrauber einfach durch. Dies ist unter anderem wichtig, wenn du eine Einschraubtiefe genau festlegen musst. Meist findet man dieses Feature vorne in Form eines Rings am Gerät.

Gangschaltung und Drehzahl

Die Drehzahl kann mit einer Gangschaltung angepasst werden. Das Drehmoment ist die Kraft mit der sich der Akkuschrauber dreht. Durch die Gangschaltung kann entsprechend ein hohes oder niedriges Drehmoment, je nach Einsatzzweck, ausgewählt werden

 

Akkuschrauber bzw. Akku-Bohrschrauber

Diese beiden Werkzeuge sind tatsächlich ein und dasselbe. Im Volksmund wird der Bohrschrauber lediglich meist Akkuschrauber genannt, obwohl man mit ihm sowohl schrauben als auch bohren kann. Wegen dieses Funktionsumfangs ist der Werkzeugtyp besonders beliebt. Diese Geräte verfügen über ein Bohrfutter zum Spannen der Bohrer und zusätzlich über eine Bitaufnahme, die einen schnellen Wechsel der Biteinsätze ermöglicht. Verfügen Akku Bohrschrauber über zwei Gänge, kann zwischen kraftvollem Schrauben und höherer Drehzahl beim Bohren gewechselt werden. Wenn du noch mehr Power brauchst solltest du zu einer elektrischen Bohrmaschine greifen.

 

So findest Du den passenden Akkuschrauber

Um das Akkugerät zum Schrauben und Bohren auszuwählen das Deinen Ansprüchen in jeder Hinsicht genügt, solltest Du Dir vor dem Kauf die wichtigen Kenndaten von Akkuschraubern anschauen.

 

Leistung

Aus der Spannung des verwendeten Akkus kannst Du Rückschlüsse auf die Leistungsfähigkeit des Akkuschraubers ziehen.

  • Eine Spannung von 3,6 bis 9,6 Volt ist für leichte Schraubarbeiten ausreichend.
  • Geräte mit 9,6 Volt bis 14,4 Volt Akku sind zum Bohren und Schrauben geeignet.
  • Akkuschrauber mit 18V oder mehr sind leistungsfähige und ausdauernde Werkzeuge, die hohen Ansprüchen genügen.

 

Drehmoment

Einige Hersteller geben das Drehmoment des Akkuschraubers an. Dieser Wert gibt Auskunft über die Schraubkraft des Werkzeugs. Ein Akkuschrauber 18V mit der Drehmomentangabe 8/16 Nm - 24/48 Nm ist für viele DIY Projekte gut geeignet, weil sich damit alle typischen Schraubarbeiten und mittelschwere Bohrarbeiten ausführen lassen.

 

Akkuladung

Die Kapazität eines Akkus wird in Ah (Amperestunden) angegeben. Je höher die Kapazität eines Akkus ist, desto länger kannst Du mit dem Werkzeug arbeiten. Die Akkuschrauber aus unserem Sortiment arbeiten mit 2 Ah und 4 Ah Akkus.

 

Welche Vorteile bietet ein Akkuschrauber Set?

Wir empfehlen Dir, ein Akkuschrauber Set zu bestellen. Im praktischen Transportkoffer ist alles enthalten, was Du zum Bohren und Schrauben benötigst: Akku Bohrschrauber, Akku, Schnellladegerät, Bohrer und Bits.