Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.83 / 5,00
85 Bewertungen
Shopauskunft 4.83 / 5,00 (85 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Michael
27.11.2021
Michael
27.11.2021
jogger 6.44
21.11.2021
John
18.11.2021
Bewerter
10.11.2021
Miese 21
03.11.2021
Idurtur
01.11.2021
rosenkranz
15.10.2021
Szwenn
11.10.2021
AnjaStr.
06.10.2021

Säbelsägen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

 

 

Säbelsägen - elektrische Sägen fürs Grobe

Eine Säbelsäge ist in Deiner Werkstatt die ideale Ergänzung zur Stichsäge. Diese Elektrosägen haben ein größeres Sägeblatt und eignen sich für das schnelle Sägen unterschiedlichster Materialien. Ausgerüstet mit dem passenden Sägeblatt kannst Du mit Säbelsägen Holz, Metall und Kunststoff bearbeiten. Mit einem flexiblen Sägeblatt ist es sogar möglich, Rohre bündig mit einer Wandoberfläche abzusägen. Eine Arbeit, die mit einer Stichsäge unmöglich ist.

 

Wie funktioniert eine Säbelsäge?

Das Funktionsprinzip einer Säbelsäge ist im Prinzip das Gleiche wie bei Stichsägen. Das Sägeblatt wird durch einen Elektromotor angetrieben und bewegt sich vor und zurück. Im Unterschied zu Stichsägen ragt das Sägeblatt jedoch nach vorne aus dem Maschinenkörper heraus. Eine Säbelsäge wird wie eine Bohrmaschine gehalten. Der Griff befindet sich nicht oben, sondern am hinteren Ende der Maschine. Hochwertige Säbelsägen sind ebenfalls mit einem Schnellwechselsystem für das Sägeblatt ausgestattet. Die Fußplatte oder der Sägeschuh ist deutlich kleiner als bei Stichsägen. Das Sägeblatt ist wesentlich breiter, länger und stabiler. Säbelsägen werden oft auch als elektrischer Fuchsschwanz bezeichnet. Erhältlich sind sie wie Stichsägen mit Akkuantrieb oder für den Betrieb an einer Steckdose.

 

Welche Vorteile und Nachteile hat eine Akku-Säbelsäge im Vergleich zu einer mit Netzstrom betriebene Säbelsäge ?

Wie bei Stichsägen ist der Vorteil von Akku-Säbelsägen, dass sie sehr flexibel eingesetzt werden können. Da sie nicht an eine Steckdose angeschlossen werden müssen, kannst Du sie beispielsweise im Außenbereich sofort einsetzen. Bei der Arbeit musst Du kein Stromkabel nachführen und Du musst auch nicht darauf achten, dass Du das Kabel beim Sägen beschädigst. Die Laufzeit von Akku-Säbelsägen ist durch die Akkukapazität begrenzt. Du solltest daher darauf achten, dass der Akku eine möglichst hohe Kapazität hat. Optimal sind Maschinen, die gleich mit zwei Akkus geliert werden. Ein weiterer, wenn auch kleiner Nachteil ist, dass Akku-Säbelsägen wegen des Akkus etwas schwerer sind. Auch der Anschaffungspreis kann etwas höher sein.

Der Vorteil einer mit Netzstrom betriebenen Säbelsäge ist das geringere Gewicht und der oft noch geringere Anschaffungspreis. Die Laufzeit ist bei diesen Sägen unbegrenzt. Der größte Nachteil der mit Netzstrom betriebenen Säbelsägen ist der begrenzte Arbeitsradius. Es muss immer eine Steckdose in der Nähe sein, um mit diesen Sägen arbeiten zu können. Auch muss beim Arbeiten darauf geachtet werden, dass das Stromkabel nicht beschädigt wird.

 

Flexible Fußplatte

Die Deltafox Säbelsägen verfügen über eine flexible, sich dem Werkstück bzw. Schnittverlauf anpassende Fußplatte. Weiterhin lässt sich die Fußplatte ausziehen und damit in der Länge verstellen. Dies ist von Vorteil um die Schnitttiefe anzupassen. Dies sorgt unter anderem für eine höhere Stabilität beim Schneiden dünner Werkstoffe.

 

Mehr Sicherheit durch LED-Licht

Mit einem LED-Licht ausgestattete Stichsägen und Säbelsägen bieten Dir eine höhere Sicherheit und ermöglichen präziseres Arbeiten bei schlechten Lichtverhältnissen. Das LED Licht leuchtet die Schnittlinie vor der Säge optimal aus. Dies ist ebenfalls ein Punkt, auf den Du bei der Auswahl achten solltest.